Trikini Test: Die besten Trikinis im Vergleich

Willkommen beim Trikini Test von Bikinii.de. Hier finden Sie alle von uns näher verglichenen Trikinis für Mädchen und Frauen. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Außerdem finden Sie auf dieser Seite wichtige Infromationen, auf die Sie beim Kauf eines Trikinis achten sollten.

Damit möchten wir unseren Lesern die Kaufentscheidung einfacher und bequemer machen. So finden Sie schnell den besten Trikini, die Ihren Vorstellungen entspricht.

Trikini

Das wichtigste in Kürze

  • Wichtig: Trikinis ist ein Bikini der Ober und Unterteil verbindet
  • Interessant: Trinikis sind keine zweiteiler sondern Dreiteiler
  • Kosten: schöne Modelle gibt es bereits ab 20 €
  • Direkt loslegen: gleich hier einen Trikini schoppen

Trikini Test: Die Bestseller

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim Kauf eines Trikinis achten sollten

Sie wollen sexy und zugleich verspielt aussehen, dabei viel Haut zeigen, aber auch nicht zu viel?

In diesem Fall ist ein Trikini die richtige Wahl, denn dieser besondere Bikini ist ein Highlight an jedem Strand.

Natürlich ist die Frage, was ist überhaupt ein Trikini, für wen eignet sich die Bademode, welche Farben sind angesagt und welche ausgefallenen Modelle gibt es im Handel? Wir beantworten all Ihre Fragen.

Was ist ein Trikini?

Einer der wichtigsten Fragen ist, was ein Damen Trikini überhaupt ist.

Am einfachsten erkennen Sie es, wenn Sie sich das Wort “Bikini” anschauen. Dieses wurden von den Atollen in der Südsee abgeleitet, wobei die Silbe “Bi” mit der lateinischen Vorsilbe “Zwei” für zweiteilige Bademode in Zusammenhang gebracht wird.

Insofern wird mit einem Trikini-Badeanzug kein Zweiteiler beschrieben, sondern ein Dreiteiler.

Sie erhalten ein Oberteil und ein Unterteil, doch beides ist mit einer eleganten Verbindung miteinander verknüpft.

Die Verbindung besteht oftmals aus einem dünnen Gürtel, wenig Stoff oder einem schmalen Band.

Der perfekte Damen Trikini für Sie

Welcher Trikini bei großer Brust?

Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Trikini-Badeanzug, sollten Sie darauf achten, welche Figur Sie besitzen.

Bei einer großen Brust ist es besonders wichtig, dass das Oberteil große Schalen bietet, damit später nichts herausfällt.

Welcher Trikini für kleine Brust?

Bei einer kleinen Brust darf das Oberteil ruhig ein wenig knapper ausfallen, wobei auch Produkte mit Push-up-Effekt durchaus zu empfehlen sind.

Welcher Trikini bei Bauch?

Haben Sie hingegen einen kleinen Bauch, können Sie jenen mit einem Damen Trikini leicht kaschieren.

Wählen Sie ein etwas breiteres Band für die Mitte, doch die Taille sollte unbedeckt bleiben.

Am besten sollte der Streifen eine Sanduhrform aufweisen, sodass Ihre Körpermittel optisch verschmälert wird.

Welcher Trikini für  Mädchen oder ältere Frauen?

Ansonsten ist es wichtig, wie alt Sie sind.

Junge Mädchen können bereits einen Damen Trikini tragen, jedoch sollte dieser mit etwas mehr Stoff arbeiten.

Bei älteren Damen ist es hingegen wichtig, dass diese nur einen bestimmten Teil des Körpers betonen. Beispielsweise das Dekolleté oder die Taille.

Welche Farben sind besonders angesagt?

Damen Trikinis gibt es heute in allen erdenklichen Farben, doch in den letzten Jahren haben sich einige Trends offenbart.

Gerade schlichte und einfache Modelle sind auf den Vormarsch, weshalb Sie zum klassischen schwarzen Damen Trikini greifen können.

Mit einigen bunten Applikationen oder ein sanftes Muster wirken diese Produkte sofort elegant und hochwertig.

Auch Beige ist sehr beliebt, denn dieses bringt selbst eine ungebräunte Haut sofort zum Strahlen.

Möchten Sie hingegen auffallen, sollten Sie sich für einen roten Trikini entscheiden. Rot ist eine Signalfarbe und zieht sofort alle Blicke auf sich.

Welche ausgefallenen Trikinis gibt es für Damen?

Es muss nicht immer die klassische Trikini-Bademode sein, sondern es gibt auch einige ausgefallene Modelle, die dem Badeanzug das gewisse Etwas verleihen.

Einige Hersteller arbeiten ohne Träger, sodass alle Blicke sofort auf die Taille gelenkt werden.

Auch Softcups sind kein Muss, obwohl diese die Brüste ein wenig stützen. Ähnlich sieht es mit Bügeln aus.

Sie sind sehr praktisch, können aber beim Schwimmen und Wassersport betreiben unschön eindrücken. Besonders dann, wenn sich die Bügel langsam vom Material lösen.

Möchten Sie etwas mehr Haut bedecken, dann lohnt sich ein Damen Trikini mit Shorts.

Dadurch wirkt die gesamte Bademode etwas lockerer und verspielter.

Selbst hohe und lange Hosen sind kein Problem, welche sich besonders gut für Wassersport eignen.

Trikini wo kaufen?

Wo man einen Trikini am besten kaufen kann?

Natürlich online! Wir empfehlen Ihnen den Trikini direkt im Internet zu bestellen, dadurch haben Sie eine große Auswahl und sind nicht auf die begrenzten Modelle in einem Shop angewiesen.

Im Netz finden Sie zahlreiche Modelle in verschiedenen Größen und Farben. Hier werden Sie bestsimmt den passenden Badeanzug für den nächsten Strandausflug finden.

Entscheidung: Welcher Trikini passt zu mir?

Es git viele unterschiedliche Formen von Trikinis für Frauen. Wir empfehlen Ihnen die angebotenen Trikinis unter den folgenden Punkten zu vergleichen.

  • Figur: großer oder kleine Brust, Bauch
  • Alter: für Mädchen oder ältere Frauen?
  • Farbe: beige, rot, schwarz
  • Austattung: ohne Träger, ohne Softcups, ohne Bügel, mit Shorts, mit hoher oder langer Hose

Jede Trikini hat einen individuellen Schnitt und dadurch seine eigenen Vor- und Nachteile. Damit Ihnen die Entscheidung einfacher fällt, haben wir die besten Modelle für Sie im folgenden Abschnitt ausgewählt.

Trikini ohne Träger

Trikini mit Shorts

Trikini für Mädchen

Trikinis für Damen

Fazit Frauen Trikini

Ein Damen Trikini ist auf den Vormarsch und kann sowohl von jungen Frauen als auch reiferen Damen getragen werden.

Überraschend ist das nicht, gibt es die Bademode in zahlreichen unterschiedlichen Varianten.

Ob mit Softcups, Bügeln und knappen Slip oder lieber doch in roter Farbe, mit Shorts und ohne Träger ist alles vertreten, was Sie sich wünschen können.

Wichtig ist, dass Sie den Kauf immer mit Ihrer Figur abstimmen.

Damen mit größeren Brüsten sollten auf eine passende Unterstützungsfunktion achten, wohingegen Damen mit ein wenig Bauch mit einer etwas breiteren Mitte gut bedient werden.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.