Sexy Bikini: Vergleich und Empfehlungen 2020

Willkommen beim Sexy BikiniTest von Bikinii.de. Hier finden Sie alle von uns näher verglichenen Sexy Bikini für Mädchen und Frauen. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Außerdem finden Sie auf dieser Seite wichtige Infromationen, auf die Sie beim Kauf eines Sexy Bikinis achten sollten.

Damit möchten wir unseren Lesern die Kaufentscheidung einfacher und bequemer machen. So finden Sie schnell den besten Sexy Bikini, die Ihren Vorstellungen entspricht.

Das wichtigste in Kürze

  • Wichtig: Sexy Bikinis müssen nicht umbedingt so viel Haut wie möglich zeigen
  • Oft gekauft: Animal-Prints und tropische Muster
  • Was kostet ein Sexy Bikini: Preislich finden Sie breites mit wenigen Euros etwas, der Preis kann aber auch schnell in den Hunderter-Bereich aufsteigen.
  • Direkt loslegen: gleich hier einen Sexy Bikini schoppen

Sexy Bikini Test: Die Bestseller

Sexy Bikini

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim Kauf eines Sexy Bikini´s achten sollten

Es ist heiß, die Sonne strahlt von einem tief blauen Himmel auf Sie hinab und eine leichte Brise weht: der perfekte Tag für kühles Nass.

Egal ob Pool, Schwimmbad, Meer oder Badesee, dass gehört zu einem schönen Sommertag einfach dazu.

Da darf dann auch der passende Bikini nicht fehlen, der den Körper passend in Szene setzt.

Was aktuell im Trend liegt, worauf Sie bei dem Kauf von einem Sexy Bikini achten müssen und viele weitere wertvolle Tipps sind hier für Sie kompakt zusammengefasst.

Was ist ein Sexy Bikini?

Im Allgemeinen beschreibt ein Bikini eine Badebekleidung für Frauen, bestehend aus einem Zweiteiler.

Bereits 440 vor Christus gab es dieses beliebte Badeteil. Frauen trugen ihn und wurden mit ihm auf Attischen Schalen verewigt.

“Sexy”, so wie es heute bekannt ist, wurde er dann erst mit der Zeit, zwischen den Jahren 1950 und 1960.

Insbesondere durch besondere Farben und Musterungen aber auch durch den Schnitt wurde er der modernen Frau immer mehr angepasst.

Sexy bedeutet für so manchen, so viel Haut wie möglich zeigen.

Dennoch sollte man stets bemüht sein, elegant auszusehen. Die intimen Stellen wie Brustwarzen, das Geschlechtsteil und der Po sollten auf jeden Fall bedeckt sein.

Ansonsten sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt.

Interessanter Fun-Fakt: der Bikini wurde nach dem “Bikini-Atoll” benannt, eine von 23 im Pazifik liegenden Marshallinseln

Wann ist ein Bikini Sexy?

Ein Bikini kann durch Form, Farbe und dem Muster entsprechend attraktiv wirken.

Das liegt wohl ganz individuell im Auge des Betrachters. Modemagazine, Models und die “High Society” geben meistens vor, was gerade angesagt ist. 

Was einen Bikini jedoch in den meisten Fällen sexy macht ist, wie er präsentiert wird. Wie Sie sich also in ihm geben und das spiegelt sich am meisten dadurch wieder, wie Sie auftreten. Damit sind nicht Figur und gesellschaftliche Normen gemeint, sondern ob Sie sich wohl fühlen.

Wenn Sie selbstsicher auftreten, kann sich das auch im wahrsten Sinne des Wortes auf Ihren Stil, den Sexy Bikini auswirken. Allerdings ist damit natürlich nicht gemeint, dass Sie mit einem Kartoffelsack (bitte nicht wörtlich nehmen) am Strand spazieren gehen.

Modischer Geschmack sollte auch immer noch zumindest ein bisschen mitspielen.

Welche Sexy Bikinis liegen im Trend?

Farbe

In diesem Jahr sind die Farben Orange und Grün besonders modern. Sie lassen sich gut mit Weiß, Schwarz und Grau kombinieren und mit verspielten Mustern perfekt in Szene setzen.

Aber auch Brauntöne und ein eleganter Metallic-Look sind in diesem Jahr wieder schwer angesagt.

Muster

Animal-Prints und tropische Muster passen zu den tropischen Temperaturen in diesem Jahr. Auch hier lassen sich die bereits erwähnten Farben immer wieder finden und gut miteinander kombinieren.

Form

Longsleeves und Mikro-Bikinis lassen an heißen Tagen wie diesen nichts anbrennen. Sie sind zwar genau gegensätzlich, aber dennoch aktuell äußerst oft bei Modeikonen zu sehen. 

Auch die Frontschnürung am Oberteil lässt sich sehen. Aber Vorsicht! Sorgen Sie bei diesen Modellen immer für einen festen Knoten!

Was kostet ein Sexy Bikini?

Die Preisspanne kann je nach Marke, Label, Form und Saison ganz unterschiedlich sein.

Tipp: Im Winter sind Bikinis oft deutlich günstiger als im Sommer. Auch der Sommer-Sale eignet sich gut, um schon für das nächste Jahr einen sexy Bikini zu kaufen.

Der Preis beginnt schon bei wenigen Euros, kann aber auch schnell in den Hunderter-Bereich aufsteigen.

Entscheidung: Welcher Sexy Bikini passt zu mir?

Um den richtigen Sexy Bikini zu finden, der Ihnen gefällt und in dem Sie sich wohl fühlen, sollten Sie auf jeden Fall verschiedene Modelle anprobieren.

Orientieren Sie sich an den aktuellen Modetrends, wenn Ihnen die richtige Idee fehlt und lassen Sie sich ggf. fachmännisch beraten.

Letztendlich ist es wichtig, dass Sie sich wohl fühlen und Sie dadurch ein selbstbewusstes Auftreten haben. Dann wird ihr Bikini gleich noch mal um einiges mehr sexy!

Auf was muss beim Bikini-Kauf geachtet werden?

Es gibt einige Dinge, auf die geachtet werden müssen, wenn Sie sich einen Sexy Bikini kaufen möchten.

Größe, Form und Material spielen hierbei eine wichtige Rolle, damit der Bikini auch wirklich zu Ihnen passt und sexy ist.

Die Größe können Sie in den meisten Geschäften ausmessen lassen, insbesondere die des Oberteils. Denn die Größe des Bikinis muss nicht zwingend mit der des BH’s übereinstimmen bzw. ein Großteil der Frauen trägt sogar oft die falsche BH-Größe.

Tipp: Es lohnt sich also doppelt, diese ausmessen zu lassen.

Die Form sollte zu Ihnen und Ihrem Körper passen. Sehr zierliche Frauen sollten stets darauf achten, feminine Bikinis zu tragen. Molligen Frauen stehen beispielsweise Bikinis mit dickeren Riemen an Hüfte und Brust besonders gut. Letztendlich ist es aber am wichtigsten, dass Sie sich wohl fühlen können.

Das Material sollte angenehm auf Ihrer Haut liegen. Auch deshalb sollten Sie einen Bikini unbedingt vor dem Kauf anprobieren, egal ob im Geschäft oder bei einer Online-Bestellung. Und denken Sie immer dran: der Bikini wird in den meisten Fällen Nass und dementsprechend schwer.

Manche Sexy Bikinis ziehen sich bei Wasser auch noch etwas zusammen. Achten Sie also stets auf gutes und robustes Material.

Welche Alternativen gibt es zu einem Sexy Bikini für Damen? 

Sollten Sie sich in einem Bikini nicht wirklich wohl bzw. sexy fühlen, gibt es Alternativen.

Es gibt noch zahlreiche Variationen, die einen Sexy Bikini ersetzen und Sie dennoch attraktiv sein können.

Beispielsweise sind knapp geschnittene Badeanzüge, die am Rücken-, Bauch- oder Hüftbereich ausgeschnitten sind, ebenfalls hübsch anzusehen.

Genau so gilt dies für Tankinis, die Mischung aus Höschen und einem Tanktop, eben nur aus wasserfestem Stoff.

Unser Tipp als Alternative: schauen Sie sich auch Trikinis einmal genauer an.

SALE: Sexy Bikini im Angebot

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.