Ausgefallene Bikinis: Vergleich und Empfehlungen 2020

Willkommen beim ausgefallene Bikinis Test von Bikinii.de. Hier finden Sie alle von uns näher verglichenen ausgallenen Bikinis für Mädchen und Frauen. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Außerdem finden Sie auf dieser Seite wichtige Informationen, auf die Sie beim Kauf eines ausgefallene Bikinis achten sollten.

Damit möchten wir unseren Lesern die Kaufentscheidung einfacher und bequemer machen. So finden Sie schnell den besten ausgefallenen Bikini, die Ihren Vorstellungen entspricht.

Das wichtigste in Kürze

  • Wichtig: ausgefallene Bikinis müssen nicht umbedingt so viel Haut wie möglich zeigen
  • Oft gekauft: Animal-Prints und tropische Muster
  • Was kostet ein ausgefallener Bikini: Preislich finden Sie breites mit wenigen Euros etwas, der Preis kann aber auch schnell in den Hunderter-Bereich aufsteigen.
  • Direkt loslegen: gleich hier einen ausgefallene Bikinis schoppen

Ausgefallene Bikinis Test: Empfehlung der Redaktion

Sexy Bikini

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim Kauf eines ausgefallene Bikinis achten sollten

Der beliebte Zweiteiler zum Baden im Schwimmbad bzw. am Strand, der Bikini, kann auch ausgefallene Formen haben.

Denn linear war auch bei dieser Bademode etwas, was nicht mehr so gefragt ist. 

Was ist ein ausgefallener Bikini? 

Bei einem ausgefallenen Zweiteiler ist entweder beim Oberteil oder am Unterteil ein besonderes Design vorhanden.

Hierbei kann es sich um Verzierungen oder auch um Cut-Outs oder andere Schnittmuster handeln. 

Wann ist ein Bikini ausgefallen? 

Ein ausgefallener Bikini kann dann als solcher verkauft bzw. angeboten werden, wenn es sich um einen Zweiteiler handelt, der über ein auffallendes Design verfügt und der ein ausgefallenes Muster hat, das für einen normalen Zweiteiler nicht verwendet wird, wie die Abbildung von einem berühmten Gemälde.

Als ausgefallener Bikini kann grundsätzlich der Microkini bezeichnet werden. Es handelt sich hier um einen Zweiteiler, der nur die Geschlechtsteile und die Brustwarzen bedeckt.

Vor allem die Nudisten kleiden sich gerne mit dieser Art von Bikini als Kompromiss, wenn am Strand ein FKK-Verbot herrscht. 

Welche Alternativen gibt es statt ausgefallene Bikinis?

Sie möchten keinen ausgefallene Bikinis tragen? Sie stehen überhaupt nicht auf Zweitteiler?

Dann können Sie auch zur alternativen Bademode greifen.

Badeanzug 

Die ersten Badeanzüge kamen Ende des 19. Jahrhunderts auf den Markt.

Diese Bademode war zunächst in den Kurorten die Bademode, die neben den Badekleidern getragen wurde. Mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Frauen immer mutiger und trugen die Badeanzüge auch öffentlich bei sportlichen Wettkämpfen.

Heute ist der Badeanzug vor allem für fülligere Frauen eine gute Alternative, um am Strand oder Schwimmbad baden zu gehen, ohne in einen Zweiteiler schlüpfen zu müssen.

Angeboten wird der Badeanzug in verschiedenen Schnittformen im unteren Intimbereich und an den Brüsten. Angeboten wird der Badeanzug in Bandeau- und Bustierform oben, mit sehr breiten Trägern, mit Triangel- und Spaghetti-Trägern. Etwas ausgefallener ist der Neckholder Badeanzug. 

Trikini 

Der Trikini ist sozusagen eine Mischung aus Badeanzug und Bikini und dennoch ein Einteiler.

Diese Art von Bademode verfügt über ein verbindendes Mittelstück zwischen der Hose und dem Oberteil. Dieses Mittelstück kann entweder etwas breiter sein, sodass fast der Eindruck entsteht, dass nur ein schmales Band das Oberteil und das Unterteil zusammenhält.

Der Schnitt von einem Trikini kann aber auch so ausfallen, dass die Vorderfront fast völlig bedeckt ist. 

Monokini 

Der Monokini besteht aus einer kurzen Hose, welche bis zu den unteren Rippen reicht.

Darüber hinaus verfügt diese Art von Bademode über zwei Träger, die sich direkt vorne vor der Brust kreuzen. Das ist somit schon ein ausgefallener Badeanzug bzw. Bikini.

Es gibt auch Monokini Modelle mit einem Bikini-Oberteil. 

Entscheidung: Welcher ausgefallene Bikini passt zu mir?

Welche ausgefallene Bikinis liegen im Trend? 

Farbe

Ausgefallene Bikinis hinsichtlich der Farbe sind schon seit einiger Zeit knallbunte Bikinis, aber auch durchaus einfarbige ausgefallene Bikinis. Und zwar in Farben, die sehr auffällig sind, wie Neonfarben, die zurzeit eigentlich nicht im Trend liegen. 

Muster

Besonders ausgefallen sind nach dem aktuellen Trend ausgefallene Bikinis mit einem Häkelmuster, die aussehen wie eine kleine Tischdecke. 

Form

Cut-Outs jeglicher Art liegen einem Bikini, de als ausgefallen gilt, aktuell weit vorne.

Doch auch Schnitte, bei denen gerade die Geschlechtsteile der Frau bedeckt sind, gelten ebenfalls als ausgefallen. Vor allem Designer lassen sich was ausgefallene Bikinis angeht immer wieder etwas Neues einfallen. 

Auf was muss beim Bikini Kauf geachtet werden?

Beim Kauf von einem Bikini sollten Sie auf verschiedene Dinge achten.

Sie sollten möglichst verschiedene Bikinischnitte anprobieren, um herauszufinden, welcher Schnitt ihnen steht.

Die Formen der Bikinislips sind vor allem vielseitig. Gehen Sie davon aus, dass die Art von Slip, die Sie als Unterwäsche tragen Ihnen auch als Bikinislip steht und Sie diesen Schnitt als bequem empfinden werden.

Ein Zweiteiler sollte auch gut sitzen.

Bei größeren Brüsten sollten Sie einen Bügel-Zweiteiler ausprobieren. Bei einem solchen Bikini sitzen die Cups sehr gut und sicher. Der Zweiteiler sollte dabei weder zu eng noch zu locker sitzen.

Beachten Sie jedoch, dass der Grat zwischen gutsitzend und zu enganliegend sehr schmal sein kann.

Zu locker sollte der Bikini auch nicht sitzen. Dann besteht die Gefahr, dass die Träger und die Cups beim Gang ins Wasser oder auch beim Laufen herunterrutschen.

In Bezug auf die Farbe müssen Sie auf ihren Teint achten. Zu dunklen Teints passen sehr gut kräftige Farben, wie Rot oder Orange. Hellhäutige sollten eher zu Grün oder Blau greifen.

Sie sollten zudem darauf achten, dass de Zweitteiler möglichst schnell trocknet. Achten Sie daher darauf aus welchem Material der Bikini hergestellt ist.

Nicht schnell trocknen ausgefallene Bikinis mit mehreren Stoffschichten an einigen Stellen. Dies trifft vor allem auf Rüschenaufsätze zu, die meist mehrlagig sind.


Ausgefallene Bikinis finden ist nicht schwer. Dabei sollten Sie genau hinsehen. Denn was heute noch als ausgefallen gilt, kann morgen schon “normal” und im Trend sein.

Bademode ist ebenfalls kurzlebig von ihren Trends her. Alternativen zum Zweiteiler gibt es natürlich auch. Schauen Sie sich in Ruhe um und probieren Sie aus, was Ihnen gefällt und was Ihnen steht.

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.